Römische Villa

Römische Villa in Kappel

Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens für das Neubaugebiet „Idarblick“ hat die Direktion Landesarchäologie, Außenstelle Koblenz der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) auf eine frühgeschichtliche Fundstelle im Planungsgebiet hingewiesen. Mit Hilfe einer geophysikalischen Prospektion wurden Art und Umfang der vorhandenen archäologischen Befunde festgestellt. Seit Anfang September ist das Team um den Grabungsleiter Frank Brüninghaus dabei, die entsprechenden Stellen großflächig freizulegen. Die Grabung bestätigt, dass es schon weit vor der bekannten Gründung der Gemeinde vor 930 Jahren Siedlungen in unserer Gemarkung gegeben hat. Es handelt sich um einen römischen Gutshof aus dem 2. Jahrhundert nach Christus – eine sogenannte Villa Rustica. Sie besteht aus einem Hauptgebäude mit einer Seitenlänge von 20 mal 25 Metern und mindestens 2 Nebengebäuden sowie einer Umfassungsmauer. Die Gebäude selbst sind nicht mehr vorhanden.  Mauerausbruchsgräben, Fundamente und 2 gut erhaltene Kellerräume zeigen jedoch die Bauweise und die räumliche Ausdehnung des Gutes. Der Hof wurde wohl im 4. Jahrhundert wieder aufgegeben, was auch die geringe Zahl der Funde an Keramik, Münzen usw. erklärt.

 

Nach Abschluss der Grabung wird der ursprüngliche Zustand auf dem Gelände wieder hergestellt. Die Erschließung des Neubaugebietes ist nach wie vor möglich und für 2022 vorgesehen.

Markus Marx
Ortsbürgermeister

 

     

 

Zu weiteren Informationen verweisen wir auf den Beitrag:   Villa Rustica